Willkommen! Anmelden Hilfe
Die von Ihnen in den Warenkorb gelegten Artikel wurden nach 15 min wieder freigegeben. Bitte erstellen Sie eine neue Bestellung.
Schauspiel-Studio Oberberg e.V.

Biedermann und die Brandstifter

Schauspiel von Max Frisch

Aula Grundschule Wiehl
„Schon wieder eine Brandstiftung! Und wieder die alte Geschichte: Wieder ein Hausierer, der um Obdach bittet, und am andern Morgen steht das Haus in Flammen“ ...

... sagt der Haarwasserfabrikant Gottlieb Biedermann bei seiner Morgenzigarre. Gutbürger Gottlieb Biedermann strebt als ehrgeiziger Geschäftsmann nach äußerem Erfolg. Dass er dafür auch mal über Leichen geht, gilt es zu verschleiern. Und auch Herr Biedermann gewährt einem Hausierer Obdach, gerade so, wie es sich für einen anständigen Bürger gehört. Während nun der Gast seinen Aufenthalt hartnäckig verlängert, ignoriert Biedermann alle offensichtlichen Hinweise darauf, dass es sich bei dem ehemaligen Kickboxer um einen jener Brandstifter handelt, über die er sich täglich echauffiert.

Auch als der Besuch ohne das Wissen von Biedermann einen weiteren Gast aufnimmt und die beiden Männer sogar Benzinfässer auf dem Dachboden deponieren, traut er sich nicht, seinem aufkommenden Misstrauen nachzugehen und die beiden auf die Straße zu setzen. Ganz im Gegenteil: Biedermann geht mit sich steigerndem gastfreundschaftlichen Gestus auf die beiden ein und versucht das Bild eines intakten Haushalts zu wahren bis die Situation eskaliert.

Regie Raimund Binder

Es spielen: Thomas Knura (Herr Biedermann), Almut Irmscher (Babette, seine Frau), Kerstin Schwab (Anna, ein Dienstmädchen), Jörn Wollenweber (Schmitz, ein Kickboxer), Colin Knura (Eisenring, ein Kellner), Claus Weyers (Polizist, Chorführer), Nils Lindemann (ein Dr. phil.), Silke Faber (Witwe Knechtling), Silke Faber, Valentin Irmscher, Nils Lindemann, Noah Müller, Kira Nickel (Der Chor)

Organisatorisches:
Aula der Grundschule Wiehl, Warthstr. 1
Einlass in den Theatersaal ist ca. 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Das Theater verfügt über eine professionell ausgestattete eigene Bühne und bietet bei den Veranstaltungen insgesamt 74 Plätze mit aufsteigender Bestuhlung zur freien Platzwahl. Die vorderen Reihen sind ebenerdig zu erreichen. Bei allen Veranstaltungen können Sie Getränke erwerben. Die Garderobe sowie die Toiletten befinden sich im Theaterbereich. Das Rauchen im gesamten Gebäude ist nicht gestattet.

Falls noch verfügbar gibt es Karten an der Abendkasse (zzgl. AK-Gebühr von 1 €). Last-Minute-Reservierungen unter 0160-1644509 ab eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn möglich. Reservierte Karten müssen spätestens 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung an der Abendkasse abgeholt werden, ansonsten gehen die Karten wieder in den freien Verkauf.

Anfahrt siehe www.theater-wiehl.de; Parkplatzwegweiser: http://www.wiehl.de/tourismus/service/parkplaetze/
Zurück zur Übersicht