• alle Veranstaltungen
  • Klassik
  • Theater
  • Kabarett/Comedy
  • Burg
  • Tribute
  • Kinder
Die von Ihnen in den Warenkorb gelegten Artikel wurden nach 15 min wieder freigegeben. Bitte erstellen Sie eine neue Bestellung.
Schauspiel-Studio Oberberg e.V.

Gretchen 89ff.

Komödie von Lutz Hübner

Aula Grundschule Wiehl
Diese augenzwinkernde Komödie von Lutz Hübner feiert das Theater, indem sie hinter die Kulissen, tief hinein in den Arbeitsalltag der Schauspieler blickt. Auf dem Probenplan steht Goethe: ...

...Faust - Der Tragödie erster Teil. Genauer gesagt, die „Kästchenszene“, im Textbuch S. 89 ff., abends, Margarete ziemlich durcheinander. Das ist die Szene, die in immer wieder neuen Kombinationen von Regisseur und Schauspielerin geprobt wird.

Hier die Schauspielerinnen in all ihrer Vielfalt: Die Diva: "Herrgottnochmal, in diesem Kaff ein Taxi zu kriegen, scheint ja ein Ding der Unmöglichkeit zu sein." Die Anfängerin: "Guten Morgen, Herr Riedel, ich hab da… ich hab da einige Schwierigkeiten mit der Szene."

Und auf der anderen Seite Regisseure, wie alle Schauspielerinnen sie kennen und fürchten. Der Freudianer: "Schon okay, du brauchst dich nicht vor mir zu erniedrigen, bloß weil ich hier Regie führe, wir wollen uns ja kennenlernen, nicht?" Der Streicher: "Alles schön und gut, aber zu lang, zu lang. Das hält nur auf." Der Schmerzensmann: "Verschon mich mit der ganzen Theoriescheiße, der Rezipient muss das nachher auch ganz unmittelbar aufnehmen. Wichtig ist, du musst das fleischlich denken."

Feiern Sie mit uns ein Fest des Theaters und lassen Sie uns dem Urtrieb des Faust folgen, der immer wieder neu auf der Suche nach des Pudels Kern ist. Amüsieren Sie sich über die unterschiedlichsten Gretchen, deren Monolog mit den berühmten Zeilen endet: „Nach Golde drängt, Am Golde hängt doch alles. Ach, wir Armen!“

Und weil wir unser Publikum so vermisst haben, gebührt diesem die Ehre eigenhändig den Ablauf des Theaterabends gestalten zu dürfen. Lassen Sie sich überraschen und überraschen Sie uns!


Regie: Peter Kirchner

Mitwirkende auf, vor, hinter, neben aber nicht über oder unter der Bühne, sowie in schauspielerischer, moderierender und technischer Hinsicht:
Maike Krei, Anna Pflitsch, Rolf Peter Klaus, Jörn Wollenweber

Aus technischen Gründen sind die Mittwochs-Veranstaltungen ab Mittwoch, 11 Uhr und die Veranstaltungen am Wochenende ab Freitag, 11 Uhr nicht mehr buchbar. Erkundigen Sie sich bitte telefonisch bei Wiehl-Ticket (Tel. 02262-99285), ob noch Karten verfügbar sind. Gerne reservieren wir Ihnen diese Karten für die Abendkasse (zzgl. AK-Gebühr von 1 €). Last-Minute-Reservierungen sind unter 0160-1644509 ab eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn möglich. Reservierte Karten müssen spätestens 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung an der Abendkasse abgeholt werden, ansonsten gehen die Karten wieder in den freien Verkauf.

Veranstaltungsort:
Aula der Grundschule Wiehl, Warthstr. 1
Der Einlass beginnt ca. eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Das Theater verfügt über eine professionell ausgestattete eigene Bühne und bietet bei den Veranstaltungen insgesamt 70 Plätze mit aufsteigender Bestuhlung zur freien Platzwahl. Die vorderen Reihen sind ebenerdig zu erreichen. Bei allen Veranstaltungen können Sie Getränke erwerben. Die Garderobe sowie die Toiletten befinden sich im Theaterfoyer. Das Rauchen im gesamten Gebäude ist nicht gestattet.
Anfahrt siehe www.theater-wiehl.de; Parkplatzwegweiser: http://www.wiehl.de/tourismus/service/parkplaetze/

Wiehl-Ticket, bzw. der Kulturkreis Wiehl e.V. verkauft die Tickets im Auftrag des Schau-Spiel-Studio Oberberg e.V. (www.theater-wiehl.de). Fragen zur Veranstaltung kann Ihnen ausschließlich der Veranstalter beantworten.
Zurück zur Übersicht